30.07.2017 HORST CHMELA

I‘ leb‘ noch

 

In diesen  Ausspruch können viele mit einstimmen; vor allem die, welche Horst Chmela Jahrzehnte lang zu seinen Konzerten begleiten. Aber auch die jüngeren Generationen im gesamten deutschsprachigen Raum sind von seiner Musik begeistert. Seine Lieder wie „Ana hat immer das Bummerl“, „Der depperte Bua“ oder „Her mit meinen Hennen, der Gockola ist da“ sind länderübergreifend bekannt und werden immer wieder von den verschiedensten Solisten und Gruppen gesungen.

Der Wiener BM, Dr. Michael Häupl, schreibt u. a.: „Horst Chmela ist aus der Wiener Musikszene nicht mehr wegzudenken. Seine Lieder sind schon richtige Klassiker.“                                                                            

Der deutsche Journalist, Medienmanager und Musiverleger Hans R. Beierlein: „... bei Horst Chmela ist alles echt, er hat sich nicht verstellt, und er wird sich nicht verstellen. Die Menschen jubeln ihm zu und lassen manchen hochgelobten und hochgespielten Kollegen neben ihm sehr alt aussehen.“

 

Nicht unerwähnt sollen auch die zahlreichen Auszeichnungen bleiben:
Goldenes Verdienstkreuz des Landes Wien
Ehrenmedaille der Stadt Wien
die GOLDENE ROSE der Hermann-Schneider-Musikverlage (Warner-Chappel),
die ROBERT-STOLZ-PLAKETTE
die „Krone der Volksmusik“ in Deutschland sowie
mehrmalige Auszeichnungen seiner Platten mit Platin und Gold

 
 
© 2016 Tschauner Bühne GmbH